In unseren Fertigungsstandorten in Nordamerika, Europa und China werden gewalzte Aluminiumbleche, -platten und -produkte für verschiedene Branchen hergestellt.

In Nordamerika bedienen wir sowohl über direkte Beziehungen mit Herstellern als auch als Zulieferer für Metallvertriebshändler hauptsächlich die Industriesparten Automobiltechnik, Bauwesen, Transportwesen und Verbrauchsgüter. Auf dem europäischen Markt produzieren wir verschiedene Legierungen und Produkte für zahlreiche technisch ausgereifte Anwendungsbereiche – unter anderem Platten für die Luft- und Raumfahrt, Karosseriebleche und wärmebehandelte Platten für andere Branchen. In China fertigen wir Platten für die Luft- und Raumfahrt sowie verschiedene technisch anspruchsvolle Industriebereiche.

Platten

Aleris stellt in Warm- und Kaltwalzwerken, die zu den weltweit fortschrittlichsten Anlagen zählen, verschiedenste Platten in unterschiedlichen Standard- und individuell vom Kunden gewünschten Legierungen her. Ein 4,064 m (160 Zoll) breites Warmwalzgerüst und ein 3,760 m (148 Zoll) breites Kaltwalzgerüst sind besonders für die Produktion sehr breiter Platten geeignet. Diese erfüllen die anspruchsvollsten Standards sowie individuelle Kundenspezifikationen.

Wir erweitern unsere Produktionsmöglichkeiten, um unsere Kunden weltweit noch besser beliefern zu können. Zuletzt haben wir ein neues Warmwalzwerk im chinesischen Zhenjiang eröffnet, das der schnell wachsenden regionalen und globalen Nachfrage nach technisch fortschrittlichen Aluminium-Plattenprodukten für die Luft- und Raumfahrtindustrie und kommerzielle Kunden von Platten und Blechen nachkommen soll. Für das hochmoderne Werk, eines von wenigen derartigen weltweit, diente unsere Niederlassung in Koblenz als Vorbild. Es eignet sich für die Produktion fortschrittlichster Aluminiumwerkstoffe für die Luft- und Raumfahrt, sowie für Hersteller in verschiedenen Industrien mit raschem Wachstum in China und aller Welt. Der neue Standort ist für die Produktion von Platten für die Luft- und Raumfahrt ISO-zertifiziert und NADCAP-akkreditiert.

Unsere Investition in eine komplette Versuchsgießerei mit direkter Kühlung in Koblenz steht stellvertretend für unser Engagement zum Ausbau unserer Führungsrolle in technisch anspruchsvollen Industriebereichen. In dieser spezialisierten Einrichtung können für Versuchszwecke, sowie für die Serienproduktion von Aluminium-Lithium-Produkten, Barren in voller Größe gegossen werden.

Blech- und Bandmaterial

Aleris ist ein führender Hersteller von gewalztem Aluminiumblech. Wir erweitern unsere Kapazität, geografische Präsenz und Versorgungskettenflexibilität für dieses Produktsegment, damit wir unseren Kunden eine höhere Servicequalität bieten können.

Wir verfügen zudem, im belgischen Duffel, über einen erstklassigen Herstellungsstandort für Automobilblech. Hier werden die breitesten erhältlichen Automobilbleche gefertigt. Aleris hat das Werk Duffel für die Bereitstellung hochmoderner Leichtbaulösungen erweitert, sodass die Toleranzen- und Breitenanforderungen der Automobilbranche erfüllt werden. Durch die Installation unseres neuen, extrabreiten Kaltwalzwerks sind wir noch besser aufgestellt, um unsere Kunden mit hochmodernen Leichtbaulösungen zu versorgen – insbesondere, wenn immer strengere Beschränkungen des Kraftstoffverbrauchs Automobilhersteller dazu veranlassen, Aluminiumbleche auch für Motorhauben, Türen und den Kofferraum zu verwenden. Das Unternehmen investiert 350 Millionen USD an seinem Standort in Lewisport, Kentucky, um diese Fertigungsmöglichkeiten auch in Nordamerika nutzen zu können. Der Beginn von Lieferungen an Kunden von diesem Standort aus ist für 2017 geplant.

In unseren hochmodernen Anlage für die Produktion von Blech- und Bandmaterial können wir Produkte in verschiedenen Legierungen und Härtegraden für viele unterschiedliche Branchen und Einsatzbereiche herstellen.

Aleris ist zudem ein führender Lieferant für blankes Blech gängiger Legierungen aus recyceltem Aluminium, das in zwei verschiedenen Verfahren hergestellt wird: Direkte Kühlung und Strangguss. Bei Gießen mit direkter Kühlung erstarrt das geschmolzene Metall in einer wassergekühlten, offenen Form. Beim Stranggießen erstarrt das geschmolzene Metall in einer gekühlten Form sehr schnell. Das Metall wird ohne Unterbrechung herausbefördert und warmgewalzt, während gleichzeitig die Form wieder mit flüssigem Metall befüllt wird.

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software