Aleris unterstützt umweltfreundliche Standards

Das Aluminium von Aleris und seine ganz besonderen Eigenschaften spielen eine wichtige Rolle bei der Herstellung zahlreicher Produkte für die Bauindustrie. Aluminium ist bekannt für seine ökologisch nachhaltigen Eigenschaften und den Vorteilen, die es einer umweltbewussten Bauindustrie bietet. Diese Vorteile sind jedoch manchmal nicht klar genug und nur ungenau definiert. Das Verständnis, auf welche Weise Aluminium zu einer „Ökologisches Bauen“-Zertifizierung beiträgt, hilft der Industrie, sich diese Vorteile von Aluminium besser zunutze zu machen.

Cashu4yUcAAVRRn.jpgUmweltfreundliche Standards gewinnen immer mehr an Bedeutung, und ökologisches Bauen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Natürlich wächst damit auch die Nachfrage an ökologisch nachhaltigen Produkten. Die Federal Trade Commission, die Bundeshandelskommission der USA, hat die ökologischen Leitlinien, die sogenannten Green Guides, aktualisiert, um unfaire oder täuschende Behauptungen zur Umweltverträglichkeit der auf dem Markt angebotenen Produkte zu verhindern. GreenCircle entspricht voll und ganz den aktualisierten Green Guides und zertifiziert, dass die Anforderungen nachhaltiger Lieferketten eingehalten werden. Die Zahlen von Aleris werden von GreenCircle berechnet und zertifiziert, um den Behauptungen des Unternehmens bezüglich der ökologisch nachhaltigen Aspekte seiner Produkte und Betriebe durch diese unabhängige Zertifizierung Gewicht zu verleihen. Hersteller, Zulieferer, Aufsichtsbehörden, Gebäudenutzer und Verbrauchen können sich auf die Richtigkeit dieser Aussagen verlassen, da sie durch den gründlichen und sorgfältigen Bewertungsprozess von GreenCircle bestätigt wurden.

Aluminium eignet sich im ökologischen Bauen für viele Anwendungen: Bedachungen, Außenverkleidungen und Umschalungen, Schilder und Wanddekorationen, Rollläden und Blenden, Schächte und Kanäle für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, Dachrinnen und Fallrohre sowie elektrische Panzerung, Solaranlagen, Tageslichtspeicher, Fenster und Türen, Oberlichter, Vorhangfassaden, Gewächshäuser, Wintergärten, Anlagen und Überdachungen von Sportstadien, Möbel, Rohre und Anlagen für erneuerbare Energie.

Unser Aluminium, das in vielen verschiedenen Anwendungen im ökologischen Bauen zum Einsatz kommt, enthält recyceltes Vor- und Nachkonsummaterial, was zu unserer LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) und Projektzertifizierungen durch die National Association of Home Builders (NAHB) beigetragen hat. LEED, wie auch NAHB, ist ein Zertifizierungsprogramm für ökologisches Bauen, das die Best-in-Class-Baustrategien und -praktiken anerkennt. Seit Juli 2011 arbeitet Aleris mit GreenCircle zusammen, um den Anteil von recyceltem Material in Produkten zu überprüfen, die in vier unserer US-Einrichtungen – Davenport, Lewisport, Uhrichsville und Richmond – produziert werden. Die in Davenport im US-Staat Iowa hergestellte Legierung mit den höchsten recycelbaren Anteilen ist die Legierung aus 3105-Aluminium. Sie besteht zu 96 % aus recyceltem Material. Unsere Green-Zertifizierung verdeutlicht unser Engagement dafür, zu einem führenden nachhaltigen Unternehmen in der Aluminiumindustrie zu werden.

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software